KULTURNETZWERKTREFFEN DES DEUTSCH-FRANZÖSISCHEN JUGENDWERKS (DFJW)

Lary Schlüssel Allgemein

Vom 19.-21. April 2017 fand das Kulturnetzwerktreffen der deutsch-französischen Partnerinstitutionen und Projektträger des DFJW in der Hansestadt Lübeck statt. Neben einem kulturellen Rahmenprogramm, das u.a. einen Empfang im ehemaligen Gerichtssaal der Hanse (heutiger Festsaal des Rathauses) durch den Bürgermeister Bernd Saxe und ein Konzert des deutsch-französisch-ungarischen Philharmonieorchesters beinhaltetete, gab es die Möglichkeit für Akteure des Kulturbereichs, sich kennenzulernen und Ideen auszutauschen. Das teilnehmende Publikum war sehr vielseitig von Kulturinstituten, wie dem Institut Français und dem Goethe Institut, bis hin zu freischaffenden Künstlern. Der DFJA konnte im Rahmen des Workshops „Wie lassen sich Digitaltechniken in der deutsch-französischen Zusammenarbeit einsetzen?“ das Projekt froodel vorstellen und erhielt von zahlreichen Personen Ideen und Anregungen für die Umsetzung der Suchmaschine. Zum Abschluss der Tagung fand eine Podiumsdiskussion unter der Leitung von Sandra Schmidt zum Thema „Wie können wir das Netzwerk der deutsch-französischen kulturellen Zusammenarbeit stärken?“ statt. Bei der Debatte herrschte Einigkeit darüber, dass die kulturelle Kooperation noch stärker finanziell gefördert werden sollte und in hohem Maße zur Völkerverständigung bzw. -annäherung beiträgt.