Zweites Intergenerationelles Forum in Hamburg

Lisa Möller Allgemein Leave a Comment

57 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehrerer Generationen, 5 Tage mit bester Stimmung und (fast) 101 Ideen für lebendige deutsch-französische Partnerschaften in Europa – das war das Zweite Intergenerationelle Forum, welches vom 22. bis 26. November 2017 in Hamburg stattfand.

Wie bereits im letzten Jahr stand auch bei der diesjährigen Begegnung der Austausch zwischen älteren und jüngeren Generationen im Mittelpunkt. Gemeinsam und nicht getrennt voneinander wurden neue Ideen und Impulse erarbeitet, die es auch kleinen Städtepartnerschaften ermöglichen sollen, konkrete Projekte und Aktionen umzusetzen.

Bernadette, eine Teilnehmerin aus der Region Hauts-de-France in Frankreich, beschreibt das Forum so:
„Mit Freude habe ich zum ersten Mal an einem Intergenerationellen Forum teilgenommen. Obwohl ich wenig Deutsch spreche, hat es mir sehr gut gefallen. Viele Ideen wurden innerhalb der einzelnen Workshops entwickelt. Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass die „jungen Leute“ so weitermachen wie bisher. Die Stimmung war hervorragend.“

Die vielen erarbeiteten Projekte sind natürlich nicht für die Mottenkiste bestimmt. Unser Ziel ist es, im kommenden Jahr weitere interessante Konzepte zu sammeln, sodass hoffentlich bald eine Art „Durchstarterkit“ für Städtepartnerschaften und Kommunen entwickelt werden kann. Vorschläge sind dabei herzlich willkommen!

Der DFJA freut sich sehr über das positive Feedback aller Teilnehmenden und hofft, auch im nächsten Jahr in Colmar wieder so viele begeisterte Interessenten für die dritte Auflage des Forums zu finden!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.